Deutsche Seniorenmeisterschaften 20. bis 23. Juni 2018 in Neutraubling

Vom 20. bis 23. Juni fanden in Neutraubling die diesjährigen Seniorenmeisterschaften statt. Gespielt wurde auf einer sehr anspruchsvollen Eternit- und einer sehr gut zu spielenden Beton-Anlage. Vom 1. MGC Süßen nahmen die Württembergischen Seniorenmannschaftsmeister Gerd Fischer, Michael Just, Jürgen Lang und Paul Wetzel an den Wettkämpfen teil. Unsere Spieler waren für die Mannschafts- und Einzelwertung qualifiziert. Für die Mannschaftswertung hatte man Platz 6 bis 9 als realistische Zielvorgabe anvisiert, da man an die mit Nationalspielern und Betreuern angereisten Spitzenteams aus Mainz, Brechten, Göttingen, und Ludwigshafen sicherlich nicht herankommen konnte. Insgesamt waren 16 Teams in der Mannschaftswertung am Start. Nach dem ersten Wettkampftag mit jeweils zwei Runden auf Eternit und Beton lag man allerdings lediglich auf Rang 12. Von Platz 6 war man schon 14 Schläge entfernt und auch die Mannschaften auf Rang 7 und 8 hatten bereits 12 Schläge Vorsprung auf unser Team. Einzig Platz 9 und 10 lagen noch mit zwei bzw. einem Schlag in direkter Reichweite.

Stand nach dem ersten Wettkampftag:

6. 1. BGC Wolfsburg 309 Schläge
7. MSC Bensheim-Auerbach 311 Schläge
8. MGF Hilzingen 80 311 Schläge
9. BSV 86 München 319 Schläge
10. 1. MGC Göttingen II 320 Schläge
11. MSK Olching 322 Schläge
12. 1. MGC Süßen 323 Schläge

Am zweiten Wettkamptag konnte sich unser Team dann aber deutlich steigern und benötigte nur noch 309 Schläge für die beiden Kombi-Runden – das beste Ergebnis der Mannschaften die nach Tag 1 auf den Plätzen 6 bis 12 lagen. Durch dieses gute Ergebnis konnte man sich am zweiten Tag von Rang 12 noch auf Rang 8 vorarbeiten. Mit einer ähnlich guten Leistung bereits am ersten Wettkampftag wäre sogar das Maximalziel von Platz 6 möglich gewesen. So fand der Mannschaftswettkampf nach dem schlechten Start am ersten Tag doch noch ein versöhnliches Ende für unser Team.

Endstand nach dem zweiten Wettkampftag:

6. 1. BGC Wolfsburg 614 Schläge
7. MSC Bensheim-Auerbach 629 Schläge
8. 1. MGC Süßen 632 Schläge
9. MGF Hilzingen 80 633 Schläge
10. MSK Olching 638 Schläge
11. BSV 86 München 639 Schläge
12. 1. MGC Göttingen II 644 Schläge

Am dritten Wettkampftag folgte dann die 5. Kombirunde für die Einzelwertung mit der Qualifikation für die Endrunde und das Matchplay am letzten Tag. In der Einzelwertung belegten unsere Senioren 1 die folgenden Plätze: Gerd Fischer Platz 24, Jürgen Lang Platz 31 und Michael Platz 40. Bei den Senioren 2 landete Paul Wetzel, der sich als einziger für die Endrunde qualifiziert hatte, auf Platz 7.

Das Matchplay am letzten Wettkampftag lief für unsere Spieler leider nicht so gut wie erhofft. Alle Spieler schieden bereits in der ersten Runde aus. Am besten lief es noch für Jürgen Lang, der bis zwei Bahnen vor Schluss noch mit einem Punkt führte, dann aber die Bahnen 13 und 14 auf Beton verlor und damit dem Nationalspieler Michael Neuland nur denkbar knapp unterlag.

Alle Ergebnisse der Deutschen Senioren-Meisterschaften 2018 finden sie hier:

Strokeplay

Matchplay